Individuelle Verpflegungsmehraufwendungen und individuelle Kilometerpauschalen im ERP-Export

Alle Verpflegungsmehraufwendungen und Kilometerpauschalen, welche vom systemisch berechneten Betrag (unter Berücksichtigungen der gültigen Sätze des Bundesfinanzministeriums) abweichen werden als Differenz in einer separaten Buchung dargestellt und auf das gleiche Sachkonto wie bei der regulär berechneten Rate verbucht. Eine Abweichung erfolgt z.B. immer, wenn Sie organisationsspezifische Raten hinterlegt haben.

Hier ein Beispiel, wo die besagte Änderung des Verpflegungsmehraufwands vom systemisch berechneten Betrag durch den Einreichenden oder den Buchhalter (oder Admin) vorgenommen werden kann:

In Schritt 3 beim Anlegen des Verpflegungsmehraufwands kann der Einreichende den Betrag ändern:

pasted_image_0.png

In der buchhalterischen Prüfung wird der Buchhalter über diesen manuellen Eingriff per Symbol informiert und hat die Möglichkeit diesen - falls nötig - nochmals anzupassen:

pasted_image_0__1_.png

Analog zum Verpflegungsmehraufwand kann die Kilometerpauschale vom Einreicher bzw. Buchhalter wie oben beschrieben angepasst werden.

Je Systemeinstellung der Genehmigungsprozesse, werden bei nach buchhalterischen & Manager-Genehmigung folgende Buchungssätze generiert und via CSV Datei an Ihr ERP-System portiert:

per_diem.png

 

 

 

 

War dieser Beitrag hilfreich?

0 von 0 fanden dies hilfreich
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

Kommentare

0 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.